Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis zu ermöglichen. Diese Daten werden anonym erhoben und dienen nicht für die Erstellung von Nutzungsprofilen oder anderer weiterführender Verwendung. Wenn Sie mehr über die Datenschutzrichtlinien erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.

en | fr

Agritechnica 2017 übertrifft die Erwartungen

Die diesjährige Agritechnica hat mit etwa 450.000 Besuchern ihre Rekordmarke aus 2015 eingestellt. Auf dem Schäffer-Stand freute man sich über ein deutlich höheres Besucheraufkommen als vor zwei Jahren. „Das ist ein eindeutiges Indiz dafür, dass Schäffer Lader auf den landwirtschaftlichen Betrieben immer wichtiger werden. Wir freuen uns über das stetig steigende Interesse an unseren Maschinen.“, zeigt sich Richard Bremenkamp, Vertriebsleiter bei Schäffer, erfreut.

Passend zum Leitthema der Messe „Green Future – Smart Technologie“ stellte Schäffer eine ganze Reihe neuer Maschinen vor, die alle zur Effizienzsteigerungen bei gleichzeitiger Schonung der Ressourcen beitragen. Allen voran der weltweit erste Elektrolader mit Lithium-Ionen-Antriebskonzept. „Besonders erfreut sind wir von dem großen Interesse an unserem ersten Elektrolader 23e. Die Kunden waren sehr schnell vom Konzept der innovativen Maschine überzeugt – eine Garantie von 5.000 Ladezyklen oder 5 Jahre Einsatzzeit auf den Akku und eine Aufladezeit von nur 30 Minuten sprechen hier für sich.“, berichtet Richard Bremenkamp.

Auf große Resonanz stießen auch die neuen Teleradlader. „Mit dem 8620 T haben wir nun auch den letzten der drei großen Teleradlader fit für die Zukunft gemacht. Sie entsprechen jetzt alle der Abgasstufe Tier IV final und bieten mit einer neuen Kabine sowie verschiedenen Optionen zur Reduzierung der Betriebskosten die besten Voraussetzungen für einen komfortablen und effizienten Einsatz.“, so Richard Bremenkamp abschließend.